Pokémon Go ein Hype

Screenshot_2016-07-11-17-21-09Seit Mittwoch, 13. Juli 2016 ist die App Pokémon Go in den Appstores von Google und Apple downloadbar. Schon Tage vorher war klar, das die App einen bisher nie dagewesen Hype erleben wird. In den Workshops bei den Schülern gab es schon viele Anfragen, wie man an die App ausserhalb der Appstores rankommt.

Im Folgenden möchte ich ein paar, hoffentlich hilfreiche Links für Sie und Euch zusammenstellen.

 

logo_spieler_screen_jpg-02-300x69

Sie heißen Pikachu, Glumanda, Knofensa oder Rattfratz und lösen bei vielen Erwachsenen über 35 Jahren wahlweise Kopfschütteln, Achselzucken oder eine Abwehrhaltung aus. Bei Jüngeren, die damit sozialisiert wurden, sind sie allerdings überaus beliebt und damit untrennbar mit positiven Kindheitserinnerungen verbunden. Gemeint sind die berühmt-berüchtigten Pokémon. Und sie haben es wieder einmal geschafft, einen Hype auszulösen. weiter

lmz_logoInzwischen ist „Pokémon GO“ in insgesamt 26 Ländern offiziell verfügbar. Bereits jetzt, rund einen Monat nach Veröffentlichung des Spiels in den USA, hat die App mehr tägliche Nutzer/-innen als der Kurznachrichtendienst Twitter.
weiter


Was Eltern und Lehrende Drucküber Pokémon Go wissen müssen weiter

 

Handysektor-LogoIm jetzt veröffentlichten Themen-Spezial des Jugendportals www.handysektor.de werden die wichtigsten Fragen beantwortet. Dazu gibt es einen ausführlichen App- Test inklusive. Einschätzung zum Datenschutz, Kostenfallen, Missbrauch und Suchtpotenzial. weiter

checked4youHausfriedensbruch und eigene Sicherheit

Checked 4 You hat sich Gedanken über die Nutzungsbedingungen, den Datenschutz und den Kosten gemacht. weiter

 

Mein Referentenkollege Mike Kuketz hat für das Infoportal mobilsicher.de die Android Version der App analysiert. Im vorliegenden Beitrag möchte er einen Teil der Ergebnisse veröffentlichen und aufzeigen, welche Daten von den Spielern im Hintergrund erhoben werden. weiter